1. Das Bestellsystem kann ausschließlich zur Bestellung der Mittagsverpflegung genutzt werden. Zu diesem Zweck können Sie an jedem Verpflegungstag (Montag bis Freitag) zwischen 2 wechselnden Tagesmenüs und einem (zunächst) gleichbleibenden Zusatzangebot wählen.

2. Es ist nicht möglich, mit dem Schülerausweis/Mensakarte vor Ort (Mensa/Kiosk) Artikel zu kaufen. Kioskartikel (belegte Brötchen, Getränke etc.) für die Frühstücksverpflegung können weiterhin nur gegen Barzahlung gekauft werden.

3. Bis 10:00 Uhr kann jeder registrierte Teilnehmer die Mittagsverpflegung ausschließlich im Internet bestellen.

4. Sofern Artikel bestellt wurden und nicht bis 10:00 Uhr storniert wurden, ist der Verkauf des bestellten Artikels nicht mehr änderbar! Auch der Wechsel (ich nehme doch Ravioli statt Fischstäbchen) ist bei der Essenausgabe nicht mehr möglich bzw. nicht gewollt! Sonst wäre es nämlich denkbar, dass die durch die Eltern gewünschte Verpflegung der Kinder ausgetauscht wird.

5. Der Schülerausweis dient ausschließlich zur Identifizierung bei der Essensausgabe und ist kein Zahlungsmittel! Ein Missbrauch der eingezahlten Gelder ist somit durch die Verpflegungsteilnehmer nicht möglich.

6. Sollte ein Verpflegungsteilnehmer bei der Essensausgabe seinen Ausweis nicht vorzeigen können, erhält er durch Angabe seines Namens dennoch die bestellten Speisen.